Herzlich Willkommen auf der Seite der CDU Tegel

und vielen Dank für Ihr Interesse. Sie werden auf diesen Seiten über unsere Ideen und Ziele, unsere Veranstaltungen und unser Team für Tegel informiert. Ein Team aus Handwerkern, Technikern, Studenten, Akademikern, Arbeitssuchenden, Unternehmern sowie Beamten und Rentnern, - Frauen und Männer, die sich alle den politischen Zielen der CDU aus Überzeugung verpflichtet fühlen.

Uns alle fasziniert, uns hier in der CDU Tegel mit unseren Fähigkeiten und Fertigkeiten gezielt in die Kommunalpolitik einzubringen und die Möglichkeit zu nutzen, aktiv zu gestalten und Verantwortung für unsere Mitmenschen zu übernehmen. Und das tun wir selbstverständlich ehrenamtlich. Unsere Gesellschaft lebt vom Engagement und Ehrenamt und der Übernahme der Verantwortung durch Bürger, egal ob in Sportvereinen, Musikvereinen, Sozialorganisationen, Umweltverbänden, Kirchen oder auch Parteien – wie bei uns!

Um mehr über unsere Tegeler CDU, unsere politische Arbeit und die Mitglieder zu erfahren, Anregungen zu geben oder Mitglied bei uns zu werden, können Sie gern mit unseren Bezirksverordneten Elfi Kaschig oder mir (Dirk Steffel) in Kontakt treten.

Zögern Sie nicht und sprechen Sie uns an!

Dirk Steffel
Vorsitzender

Aktuelles

Alle Nachrichten · Alle Pressemitteilungen

52. Tegeler Gespräch mit Legenden des Journalismus und der Berliner Politik

Dieter Kronzucker und Eberhard Diepgen in Tegel

Foto


52. Tegeler Gespräch mit Eberhard Diepgen und Dieter Kronzucker

Der Ortsverband Tegel präsentierte die Tegeler Traditionsveranstaltung in einem neuen Format: Politiker fragen und Journalisten antworten. Diepgen und Kronzucker schoben sich wechselseitig die Bälle zu wie einst Kienzle und Hauser. Professoral und witzig und Schlagfertigkeit auf hohem Niveau. Amerikaexperte Dieter Kronzucker erzählte in Beispielen, wie schwierig es ist, Amerika zu beschreiben. "Und wenn Sie zu jedem Bericht einen Bericht machen, der genau das Gegenteil besagt, dann haben Sie auch noch Recht" meinte er zur Vielfälltigkeit und Gegensätzlichkeit dieses großen Landes. Europäer und Journalisten bleiben dort gerne an der Ostküste oder an der Westküste hängen und erklären die USA aus New York oder Los Angeles. Man dürfe aber die 4.500 km dazwischen nicht vergessen. Aber schwierig wird es schon mit diesem neuen Präsitenten, da waren sich beide Diskutanten einig. Kronzucker bezeichnete ihn als "psychopathisch". Ex-Regierender Diepgen warnte vor zu einseitiger Populismus-Betrachtung im aktuellen Trump-Hype: "Wir haben auch einen sehr aktiven Links-Populismus, der gerne schon mal mit alternativen Fakten argumentiert, der alles verspricht und von nichts weiß, wie man es bezahlt."

Fazit: Sehr unterhaltsamer Abend für die ca. 160 Gäste im randvollen Landgasthaus. Diesmal ohne musikalische Begleitung aber mit gutem Essen vom Team "Alter Fritz" in Tegel. Von vielen Tegeler Gesprächen eine der intelektuellsten Veranstalungen mit viel Tiefgang und Einblicken in ein großes Land und den unterschiedlischsten Strömungen von Populismus. Für die Liebhaber der Tegeler Gespräche der Termin zum Eintragen: 53. Tegeler Gespräch am 17. Mai mit Innenminister a.D. Rudolf Seiters.

Nachricht detailiert öffnen

13. Wochenendreise der CDU Tegel

Ortsverband fährt nach nach Görlitz und Bautzen

Foto

Am Wochenende 06.10. bis 08.10.2017 fährt unser Ortsverband wieder ins Umland. Die Anfahrt erfolgt am Freitag Nachmittag über Bad-Muskau mit Park-Besichtigung im Schloss Muskau. In Bautzen und Görlitz erwartet die Teilnehmer wieder ein umfangreiches Besichtigungsprogramm und Abendprogramm in diesen historischen Städten. Darunter ein sorbischer Abend und auch Besichtigung mit Gespräch der Sonderhaftanstalt der Stasi in Bautzen. Anmeldungen nimmt Dirk Steffel entgegen. Weitere Informatinen und das ausführliche Programm erhalten Sie unter Tel: 030-4961246.

Nachricht detailiert öffnen

BVV Reinickendorf wählt Frank Balzer erneut zum Bezirksbürgermeister

Foto

Der seit 2009 amtierende Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU), wurde mit 40 von 54 abgegebenen Stimmen bei der konstituierenden Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf wiedergewählt. Damit erhielt Balzer sogar zwei Stimmen mehr als die von CDU, SPD und FDP angemeldete Zählgemeinschaft Bezirksverordnete hat. Balzer wird künftig das Ressort Finanzen, Personal, Stadtentwicklung und Umwelt leiten.

Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) wurde mit 44 von 54 Stimmen gewählt. Sie ist künftig zuständig für Bauen, Weiterbildung und Kultur.

Der von der CDU nominierte parteilose Tobias Dollase erhielt als neues Mitglied im Bezirksamt 41 von 54 Stimmen. Dollase arbeitete bisher als Justiziar einer Bundesstiftung und ist Vorsitzender der Sportjugend Berlin. Er leitet fortan das Ressort Familie, Schule, Jugend und Sport.

Erneut zum Vorsteher der BVV wurde der auf der Liste der CDU in die BVV gewählte parteilose ehemalige Schulleiter des Humboldt-Gymnasiums Dr. Hinrich Lühmann gewählt.

Tobias Siesmayer, Vorsitzender der CDU-Fraktion Reinickendorf: „Reinickendorf behält politisch stabile Verhältnisse. Mit Frank Balzer als Bezirksbürgermeister und mit unseren Bezirksstadträten werden wir unsere bürgernahe und sachorientierte Kommunalpolitik fortsetzen. Mit der Wiederwahl des parteilosen Vorstehers Dr. Hinrich Lühmann und des parteilosen Stadtrats Tobias Dollase haben wir erneut unter Beweis gestellt, dass uns Sachkompetenz wichtiger ist als Parteizugehörigkeit. Unser Ziel bleibt die beste Politik für die Menschen in Reinickendorf."

Bildunterschrift:

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Tobias Siesmayer (1. v. l.) und der CDU-Kreisvorsitzende Frank Steffel (1. v. r.) beglückwünschen die neu gewählten Bezirksamtsmitglieder: Bezirksbürgermeister Frank Balzer (3. v. l.), Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt und der parteilose neue Bezirksstadtrat Tobias Dollase (2. v. r.).


Nachricht detailiert öffnen