Pressemitteilung vom 20.04.2019

58. Tegeler Gespräch mit Staatssekretär Dr. Günter Krings

Thema: "Spaltet die Asylpolitik Deutschland?"

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium Dr. Günter Krings war Gast beim „58. Tegeler Gespräch“ zum Thema ‚Spaltet die Asylpolitik Deutschland?‘.
180 Gäste folgten gespannt den Ausführungen. Dabei gab er eine kritische, aber nicht nur negative Bilanz der Einwanderung seit 2015. Hervorgehoben hat er den dramatischen Rückgang der Zuwanderung auf ca. 160.000 Personen pro Jahr und die geordneten erkennungsdienstlichen Regularien. "Ja, wir waren gespalten, aber wir sind es nicht mehr. Manche Fortschritte in der Asylpolitik wären ohne die CSU nicht machbar gewesen!" war ein Lob des Mönchengladbacher Bundestagsabgeordneten auf die bayerische Schwesterpartei. Worte, die auch dem Co-Veranstalter des Abends "Freunde der CSU in Berlin" und deren Vorsitzendem Helge Heegewaldt gefielen.

Hildegard Bentele, Spitzenkandidatin der Berliner Union für die Europawahlen unterstrich die Bedeutung der EU für den deutschen Alltag. Sicherheit, Frieden und Wohlstand sind ihre Schwerpunkte im kommenden Europawahlkampf. Ihr Aufruf zur Unterstützung fand Anklang und Beifall